Fußballkarriere About

Karriere Lothar Matthäus

AboutAnfänge

Er begann seine Karriere im Herrenbereich 1978 in der Landesliga Mitte beim 1. FC Herzogenaurach, für den er bereits in der Jugend gespielt hatte. Im Jahr darauf wechselte er zum Bundesligisten Borussia Mönchengladbach. Mit 18 Jahren und aus dem Amateurfußball kommend, wurde er in der Fohlen-Elf schnell Stammspieler und absolvierte für den Verein in fünf Jahren fast 200 Pflichtspiele. 

About Fc bayern

In München wurde Matthäus zu einem der erfolgreichsten Fußballspieler der Geschichte. Sieben Mal gewann er hier die Deutsche Meisterschaft (1985-87, 1994, 1997, 1999, 2000), drei Mal den DFB-Pokal (1986, 1998, 2000) und einmal den UEFA-Cup (1996). „Es gibt wenige Spieler in der Geschichte des FC Bayern, die so viel für den Klub getan haben“, würdigte Karl-Heinz Rummenigge die Verdienste Matthäus”. Für den FC Bayern bestritt er 302 Bundesligaspiele und erzielte dabei 85 Tore.

About Inter Mailand

Vier Jahre seiner beeindruckenden Laufbahn verbrachte Lothar Matthäus bei Inter Mailand. In Italien sprechen sie noch heute in höchsten Tönen von vom deutschen Rekordnationalspieler. Für Matthäus war die Zeit in der Serie A nicht nur sehr erfolgreich, sondern auch für seine weitere Entwicklung prägend.

Auf Anhieb italienischer Meister
Die Serie A war Ende der 1980er, Anfang der 1990er Jahre zweifellos die stärkste Liga der Welt und Matthäus hatte keine Anpassungsprobleme. Er führte im zentralen Mittelfeld glänzend Regie und reifte unter Startrainer Giovanni Trapattoni taktisch, spielerisch und menschlich. Bereits im ersten Jahr holte der Kapitän der deutschen Nationalelf mit Inter den „Scudetto“. Für den Spitzenverein war es der erste Meistertitel nach einer Durststrecke von neun Jahren.
UEFA-Cup-Sieg 1991
Die überragenden Leistungen bei der Weltmeisterschaft 1990 rief Matthäus auch im Folgejahr bei Inter ab. Er führte seine Mannschaft mit sechs Toren in zwölf Partien zum Gewinn des UEFA-Pokals, im Final-Hinspiel gegen den AS Rom erzielte er den Führungstreffer

About Nationalmannschaft

Matthäus gilt als einer der wichtigsten Spieler der deutschen Nationalmannschaft. Von 1979 bis 1983 war er in den U-Auswahlen der Bundesrepublik aktiv, bereits ab 1980 kam er auch für die A-Auswahl zum Einsatz. Sein erstes Spiel bestritt er bei der EM 1980 in Italien, die seine Mannschaft letztlich gewann. Ab 1982 war Matthäus Leistungsträger in der Nationalmannschaft. Er nahm an den Weltmeisterschaften 1982 in Spanien, 1986 in Mexiko, 1990 in Italien, 1994 in den Vereinigten Staaten sowie 1998 in Frankreich teil; dazu an den Europameisterschaften 1984 in Frankreich, 1988 im eigenen Land sowie 2000 in Belgien und den Niederlanden. Sein sportlich bedeutendster Erfolg mit der Auswahl ist der Gewinn der WM 1990. Mit fünf gespielten WM-Turnieren ist Matthäus einer von vier Spielern, die diese Marke erreicht haben. Zusätzlich ist er mit 25 Einsätzen bei Weltmeisterschaften alleiniger Rekordhalter. Von 1987 bis 1994 war er Mannschaftskapitän; er ist mit 150 Länderspieleinsätzen Rekordauswahlspieler des DFB.

About Auszeichnungen

Ballon d’Or

Weltfußballer

About Titel und erfolge

0
WELTFUSSBALLER
0
GEWINNER BALLON D'OR
0
WELTMEISTER
0
EUROPAMEISTER
0
DEUTSCHER MEISTER
0
DEUTSCHER POKALSIEGER
0
ITALIENISCHER MEISTER
0
ITALIENISCHER SUPERPOKALSIEGER
0
UEFA CUP-SIEGER
0
DEUTSCHER LIGAPOKALSIEGER
0
FUSSBALLER DES JAHREs
Back to Top